Entwicklung zweier Temperaturregelungen
mithilfe von Python und MATLAB®

 

Ziel dieser Arbeit ist es, eine Folgeregelung für die Mischwassertemperatur des Prototypen einer neuartigen Espressomaschine mithilfe von elektrisch verstellbaren Dosierventilen zu entwickeln. Mithilfe von Streckenmessungen am realen Aufbau einer labortechnischen Espressomaschine wird das Übertragungsverhalten untersucht. Nachdem sich die Einstellung der Verstärkungsparameter anhand der gefundenen Übertragungsfunktion mithilfe von MATLAB® aufgrund von nicht berücksichtigten physikalischen Zusammenhänge als unzureichend herausstellt, werden die Parameter iterativ durch Erprobung der Regelung eingestellt. Die Implementierung der Regelung findet in Python auf einem Einplatinencomputer

(Raspberry Pi) statt.

The goal of this bachelor thesis is to develop a follow-up controller for the mixed-water temperature of a prototype espresso machine. To achieve this, electrically adjustable dosage valves are being used. The transfer behavior is being analysed by taking temperature measures form the real setup of a laboratory espressomachine. Due to insufficient consideration of the systems physical circumstances, tuning the controller gains with the help of MATLAB® is not adequate. The controller is therefore being tuned by iterative testing. The controller is implemented in python 3 on a single board computer (Raspberry Pi).



Verfasser:

Felix Müller



Institut für Kaffeetechnologie, armini gbr Ingenieursdienstleistungen